Saubere Planung für fachgerechte Entsorgung

Sie planen ein größeres Bauprojekt in Nürnberg oder Umgebung? Ob gewerblich oder als Privatperson, bei jedem Projekt, wo gebaut wird, müssen Sie die Entsorgung von anfallendem Abfall einplanen. Dafür macht es Sinn, einen Container zu mieten.

Containerdienste

Beim Containerdienst Nürnberg finden Sie für viele unterschiedliche Abfallarten die passenden Container, je nach Bedarf in verschiedenen Größen.
Einen Container können Sie kurzfristig, meistens schon zum nächsten Werktag, bestellen. Wenn Ihr gemieteter Container dann voll ist, wird er abgeholt und fachgerecht entsorgt.

Auf die Sorte kommt es an!
Wichtig ist, das Sie bei der Anmietung genau wissen, was Sie entsorgen möchten und wie groß das Volumen Ihrer Abfallmenge ist. Informieren Sie sich über die verschiedenen Abfallarten.
Bei der Abfallentsorgung mittels Container ist das Sortieren und Trennen der unterschiedlichen Abfallarten essentiell. Wiederverwertbare Grundstoffe werden fachgerecht und umweltfreundlich aufbereitet und recycelt.

Grundsätzlich gilt, das es kostengünstiger ist, wiederverwertbare Abfälle zu entsorgen als Abfallsorten, die nicht recycelt werden können.
Umweltbelastende Abfälle fachgerecht zu entsorgen ist am aufwändigsten und mit höheren Kosten verbunden.
Wenn Sie unterschiedliche Abfallarten entsorgen müssen, kann es günstiger sein, zwei kleinere Container, passend zur Abfallsorte, zu mieten, als einen großen für beispielsweise Baumischabfall.
Hier zahlt sich eine möglichst genaue Planung und Berechnung aus.
Zu den wiederverwertbaren Abfällen, für die es jeweils spezielle Container gibt, gehören Erdreich, Grün und Gartenabfall, unbehandeltes Holz, Pappe, Bauschutt oder Gips.

Behandeltes Holz wie zum Beispiel Gartenholzmöbel müssen in einen extra Container für schadstoffbelastetes Holz, es gibt Container für Sperrmüll, Baumischabfall und gemischte Siedlungsabfälle. Diese Abfallarten sind nur teilweise recycelbar und dementsprechend höher ist der Preis.

Für Abfälle, die unbedingt durch einen Entsorgungsfachbetrieb mit einem Nachweis entsorgt werden müssen, gibt es ebenfalls spezielle Container. Wer Asbest oder Dachpappe oder Dämmstoffe entsorgen muss, findet beim Containerdienst Nürnberg auch hierfür die richtige Lösung.

Und der Standplatz?
Die unkomplizierteste Lösung ist, den Container auf seinem privaten Grundstück aufstellen zu lassen. Hierbei gilt es lediglich zu beachten, das eine ausreichende Stellfläche vorhanden sein muss, die der LKW, der den Container anliefert, gut erreichen kann.
Wenn das nicht möglich ist, kann man den Container auch auf öffentlichen Flächen oder Straßen aufstellen lassen. Das erfordert allerdings eine Genehmigung als Sondernutzung und kostet für den ersten Tag 20€ Gebühr,für jeden weiteren Tag 5€.
Wenn der Container auf einer öffentlich zugänglichen Fläche steht, stellt sich auch noch die Frage, wie man sicherstellt, das auch nur das darin landet, was man bei dem Entsorgungsunternehmen angegeben hat. Ansonsten kann es sehr schnell viel teurer als geplant werden, wenn der Entsorger in einem Container für Bauschutt zum Beispiel Asbestplatten findet, wird er das natürlich dementsprechend nachberechnen.
Eine gute Lösung ist hier ein Container mit abschließbarem Deckel, oder eben engmaschiges, gewissenhaftes Kontrollieren des Inhalts.

Beim Containerdienst Nürnberg finden Sie kompetente Hilfe und Antworten auf alle Fragen, die sich ergeben, wenn Sie einen Container mieten möchten.
Sie finden ausführliche Informationen auf der Webseite zum Thema Müllentsorgung und verschiedener Abfallarten. Über die kostenlose Hotline wird Ihr persönlicher Kundenbetreuer Sie gerne beraten und sie bei der Auswahl des für Ihr Projekt passenden Containers und bei der fachgerechten Entsorgung Ihrer Abfälle unterstützen.